23.10.2019 18:47

10 Tipps für Ihr Immunsystem

Der Herbst ist da - Zeit das Immunsystem zu stärken!

(1) Ausgewogene Ernährung
Wer sich ausgewogen ernährt, tut schon eine ganze Menge für ein gesundes Immunsystem, dafür braucht der Körper viele verschiedene Vitamine und Nährstoffe. Ein direkter Zusammenhang zwischen der Darmgesundheit und dem gesamten Immunsystem wird von immer mehr Wissenschaftlern vermutet - deshalb wird auch ballaststoffreiche Kost empfohlen.

Die meisten dieser Inhaltsstoffe sind durch eine ausgewogene Ernährung ausreichend gedeckt. Als besonders gut für die Immunabwehr gelten jedoch beispielsweise: Brokkoli, Kohl, Nüsse, Karotten, Tomaten, Knoblauch, Spinat, Zitrusfrüchte, dunkle Beeren und Trauben...
 

(2) Wechselduschen, saunieren oder Kneippsche Güsse                                                      
Durch wechselwarme Bäder werden die Gefäße und Muskeln trainiert, um auf große Unterschiede zwischen Außen- und Innentemperaturen leichter zu reagieren und sich nicht zu unterkühlen. Jedes Wechselbad bzw. Saunieren hilft dem Körper, Abwehrmechanismen aufzubauen. Besonders in der Sauna wird durch die große Hitze die Körperkerntemperatur um 1 bis 2 °C erhöht, was einem fieberähnlichen Zustand nahekommt, der auf alle Zellen des Körpers wirkt. Die gesundheitsfördernde Wirkung der Sauna setzt aber erst in Verbindung mit der anschließenden Abkühlung des Körpers ein - also mit kompletter Durchführung der wechselwarmen Badeform.
 

(3) Lachen!                                                                                                                                
Viel Lachen und gute Laune stärken das Immun­system. Denn nachdem man mal so richtig gelacht hat, befinden sich nachweislich mehr Abwehr­stoffe und Fress­zellen im Blut, also wichtige Kompo­nenten für die Immun­abwehr… deshalb gleich raus, Freunde treffen und gemeinsam das Immun­system stärken!
 

(4) Booster fürs Immunsystem
z.B. Echinacea, Ingwer, Vit.C, Zink, Selen
 

(5) Körperliche Nähe, Küssen, Sex
Dass Berührungen und Umarmungen wie überhaupt die Nähe zu anderen Menschen das Immunsystem stärken, zeigte ein Versuch, in dem Studenten mit Erkältungsviren infiziert wurden. Probanden die zuvor wenig Kontakt zu anderen gehabt hatten, erkältete sich eher. Jene, die viel Zuneigung erlebt hatten, schienen gegen die Viren besser gewappnet gewesen zu sein. Sie wurden seltener krank, und wenn doch, waren die Symptome weniger schlimm und klangen schneller ab.

In einer anderen Langzeitstudien wurde herausgefunden, dass die beim Sex ausgeschütteten Hormone das Immunsystem stärken. Wer mindestens zweimal die Woche im Bett aktiv wird, hat einen höheren Spiegel an Immunglobulinen im Körper und ist seltener erkältet.
 

(6) Ausreichend Schlaf
Im Schlaf kannst du deine Abwehr­kräfte stärken… Während du schläfst, bildet dein Körper nämlich nach­weislich besonders viele Abwehr­zellen. Auch Studien aus der Medizin beweisen: Wer oft zu wenig schläft, ist wesentlich häufiger krank. Prof. Dr. Jan Born (Schlafforscher von der Uni­versität Tübingen) betont: "Schlaf ist nicht nur wichtig für das Gedächtnis deines Gehirns, sondern auch für das Gedächtnis deines Immun­systems, die intelligente Abwehr."
 

(7) Regelmäßig Sport oder Bewegung an der frischen Luft
Bewegung, besonders draußen sorgt für bessere Durch­blutung, die Lunge wird besser durchlüftet und der frische Sauerstoff und das durch die Sonne produzierte Vitamin D können dein Immunsystem so richtig in Schwung bringen. Am besten eignen sich Ausdauersportarten, bei denen man sich über eine längere Zeit an der frischen Luft bewegt: Joggen, Schwimmen, Wandern, Fahrrad­fahren. Such dir etwas aus!

Wenn du einen Bürojob hast, bei dem es schwer ist, sich regelmäßig zu bewegen, dann achte darauf, dass öfter gelüftet wird. Warme, sauerstoffarme und trockene Luft belastet nämlich deinen Körper und macht ihn anfälliger für Krankheiten.
 

(8) Stress vermeiden
Bei Stress werden im Körper Stresshormone (Cortisol) produziert. Wer unter Dauerstress leidet, hat einen unnatürlich und dauerhaft erhöhten Stresshormonspiegel. Cortisol schwächt das Immunsystem und der Körper wird anfälliger für Erkältungen und grippale Infekte. Entspannungstechniken können helfen, ihr Immunsystem zu stärken.
 

(9) Viel Trinken (Alkohol in Maßen)
Auch wenn es viele nicht mehr hören können… trinken ist Wichtig!!!

Nimmt man zu wenig Flüssigkeit mit der Nahrung und mit Getränken auf, wird das Blut dickflüssig. Wichtige Nährstoffe wie Kohlenhydrate und Sauerstoff werden nicht mehr schnell genug dort hingeliefert, wo sie benötigt werden, beispielsweise im Gehirn oder in der Muskulatur. Die Folge: Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Unkonzentriertheit. Symptome, die eine drohende Erkältung zusätzlich verstärken.

Wichtig ist es also, zur Vorbeugung , für einen ausreichenden Flüssigkeitshaushalt zu sorgen, damit alle biologischen Funktionen optimal ablaufen können. Auch Kopfschmerzen, die häufig mit einer Erkältung einhergehen, können durch ausreichendes und regelmäßiges Trinken vermieden, bzw. behoben werden. Hinzu kommt, dass die Schleimhäute durch die trockene Heizungsluft ausgetrocknet werden. Deshalb ist es vor allem im Herbst und Winter wichtig, ausreichend zu trinken, so dass die Schleimhäute von Nasen, Rachen und Augen gut befeuchtet sind. Erkältungsviren können so leichter abgewehrt werden.

Da bei Kälte unser Durstgefühl nicht so stark ausgeprägt wie in den wärmeren Monaten, wird häufig zu wenig getrunken. Extra-Tipp: Getränkeflaschen so am Arbeitsplatz oder im Haushalt positionieren, dass man an das regelmäßige Trinken erinnert wird.


(10) Abwehrkiller meiden
Als wahre Abwehrkiller gelten Alkohol, Nikotin und Koffein in großen Mengen. Ein übermäßiger Alkoholgenuss wirkt sich negativ auf die Anzahl der T-Zellen aus. Die Abwehrmechanismen in den Schleimhäuten werden stark vom Nikotin geschwächt. Viren und Bakterien haben dadurch leichtes Spiel und können einfach in den Körper eindringen. Außerdem erhöht Nikotin den Bedarf an Vitamin C. Auch Koffein kann zu einer Schwächung des Immunsystems beitragen.

—————

Zurück


Kontakt

Heilpraxis Arzfeld Naturheilkunde für Kinder und Erwachsene

Hauptstraße 5
54687 Arzfeld


0049 (0) 151 12404703


Neuigkeiten

23.10.2019 18:47

10 Tipps für Ihr Immunsystem

Der Herbst ist da - Zeit das Immunsystem zu stärken! (1) Ausgewogene Ernährung Wer sich ausgewogen...

Weiterlesen

—————

Alle Artikel

—————